Nach vier Jahren Pause konnte durch unseren Betriebsrat wieder zu einer voll analogen Betriebsversammlung in die Stadthalle Penzberg geladen werden. Zahlreiche Mitarbeitende nutzten die Gelegenheit zur Information und zum persönlichen Wiedersehen und Austausch mit den Kolleg*innen.

Betriebsratsvorsitzender Thomas Leiott begann mit einem Vortrag über die Zeit seit der letzten Betriebsratswahl, informierte über Mitarbeiterzahlen und den Stand unserer Betriebskasse, einer sozialen Einrichtung zur Unterstützung der Mitarbeitenden. Er ließ noch einmal gute Aktionen und Entwicklungen des vergangenen Jahres Revue passieren, zeigte die kommenden Aufgaben des Betriebsrats auf und sprach konstruktiv auch Sorgen unserer Belegschaft an. Nach einer Pause übergab er das Mikrophon an Geschäftsführer Stefan Schleicher, der in seinem Vortrag über den Stand der Zusammenlegung unserer Werke in Penzberg, die Unternehmensziele und die nächsten geplanten Investitionen berichtete. Ausdrücklich dankte er der Belegschaft für ihre Belastbarkeit in der Zeit des Transfers und der Umorganisation der Werke, die er mit einem Marathon verglich, bei dem die Ziellinie Mitte des Jahres jedoch erreicht sein wird. Den Abschluss bildete wie üblich die Möglichkeit für alle, direkt an den Betriebsrat/die Geschäftsführung Fragen zu stellen oder Feedback zu geben.

Teilen Sie diesen Beitrag, wählen Sie Ihre Plattform!